Allgemeine Geschäftsbedingungen

 
1.    Geltungsbereich
(1)    Für sämtliche Geschäfte über die Plattform www.shop.eschenbach-group.com zwischen der Eschenbach Zeltbau GmbH & Co. KG, Hoher Markstein 18-24, 97631 Bad Königshofen, Telefon: +49 (0) 9761 / 900-0 (nachfolgend ESCHENBACH) und deren Kunden gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen Online-Shop (nachfolgend AGB).
(2)    Diese AGB gelten sowohl gegenüber Verbrauchern als auch gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen, sofern nachfolgend nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist.
(3)    Abweichende oder entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, sondern zurückgewiesen, es sei denn ESCHENBACH stimmt ihnen ausdrücklich schriftlich zu.
(4)    Diese AGB gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte zwischen den Parteien sowie auch dann, wenn in Kenntnis abweichender oder entgegenstehender Bedingungen von ESCHENBACH die Lieferung der Ware durchgeführt wurde.

2.    Vertragsschluss
(1)    Der Kunde kann aus dem Sortiment von ESCHENBACH verschiedenste Artikel und Produkte, insbesondere Multi-Light Pavillons, Multi-Light Pagoden, Multi-Light Partyzelte sowie Einzelteile und Zubehör, auswählen (nachfolgend Ware) und diese über den Button „in den Warenkorb“ in einem sog. Warenkorb sammeln. Über den Button „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.
(2)    ESCHENBACH schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über den Button „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei ESCHENBACH eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch ESCHENBACH zustande, die mit einer gesonderten E-Mail (nachfolgend Auftragsbestätigung) versandt wird. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von ESCHENBACH auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zur Vertragsbestätigung zugesandt. Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.
(3)    Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

3.    Lieferung, Warenverfügbarkeit
(1)    Von ESCHENBACH angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt der Auftragsbestätigung, die vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt (außer beim Rechnungskauf). Sofern für die jeweilige Ware im Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, beträgt sie 14 Tage.
(2)    Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare der von ihm ausgewählten Ware verfügbar, so teilt ESCHENBACH dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, sieht ESCHENBACH von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.
(3)    Ist die vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Ware nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt ESCHENBACH dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit.

4.    Eigentumsvorbehalt
Bis zum vollständigen Eingang aller Zahlungen verbleibt die Ware im Eigentum von ESCHENBACH (Eigentumsvorbehalt).

5.    Preise und Versandkosten
(1)    Alle Preise, auf der Website von ESCHENBACH verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
(2)    Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular angegeben und sind vom Kunden zu tragen, soweit der Kunde nicht von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht. Der Versand der Ware erfolgt per Spedition oder Postversand. Das Versandrisiko trägt ESCHENBACH, wenn der Kunde Verbraucher ist.
(3)    Der Kunde hat im Falle eines Widerrufs die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen.

6.    Zahlungsweise, Verzug
(1)    Der Kunde muss die Zahlung per Vorkasse vornehmen. Der Kunde kann die in seinem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern.
(2)    Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug.
(3)    Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch ESCHENBACH nicht aus.

7.    Sachmängelgewährleistung, Garantie
(1)    ESCHENBACH haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf von ESCHENBACH gelieferte Waren 12 Monate.
(2)    Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von ESCHENBACH gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu der jeweiligen Ware abgegeben oder sonst vereinbart wurde.

8.    Haftung
(1)    ESCHENBACH haftet unbeschränkt bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, für die Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit, nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, soweit ESCHENBACH den Mangel arglistig verschwiegen hat sowie im Umfang einer von ESCHENBACH übernommenen Garantie für die Beschaffenheit der Sache.
(2)    Bei leicht fahrlässiger Verletzung einer Pflicht, die wesentlich für die Erreichung des Vertragszwecks ist (Kardinalpflicht), ist die Haftung von ESCHENBACH der Höhe nach begrenzt auf den Schaden, der nach der Art des fraglichen Geschäfts vorhersehbar und typisch ist.
(3)    Eine weitergehende Haftung von ESCHENBACH besteht nicht. Insbesondere besteht keine Haftung von ESCHENBACH für Fehler in Angebotsunterlagen, Abnutzungen infolge unsachgemäßen Gebrauchs oder unzureichender Wartung der Ware, mittelbare Schäden und Folgeschäden, soweit nicht die Voraussetzungen der Abs. 1 und 2 vorliegen.
(4)    Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen, Vertreter und Organe von ESCHENBACH sowie von ESCHENBACH beauftragte Subunternehmer und deren Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen, Vertreter und Organe.

9.    Widerrufsbelehrung
(1)    Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das ESCHENBACH nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. In Abs. 2 findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der

Eschenbach Zeltbau GmbH & Co. KG,
vertreten durch die Eschenbach Verwaltungs GmbH,
diese vertreten durch die Geschäftsführer
Herrn Alexander Eschenbach und Herrn Mark J. Eschenbach,
Hoher Markstein 18-24,
D-97631 Bad Königshofen,
Telefon: +49 (0) 9761 / 900-0
Fax: +49 (0) 9761 / 900-29
E-Mail: info@eschenbach-zeltbau.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(2)    Über das Muster-Widerrufsformular informiert ESCHENBACH nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

Muster-Widerrufsformular
 
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
 
— An:
Eschenbach Zeltbau GmbH & Co. KG,
Hoher Markstein 18-24,
D-97631 Bad Königshofen,
Telefon: +49 (0) 9761 / 900-0
Fax: +49 (0) 9761 / 900-29
E-Mail: info@eschenbach-zeltbau.de

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
……………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………

— Bestellt am (*)/erhalten am (*) ………………………………………

— Name des/der Verbraucher(s)
………………………………………

— Anschrift des/der Verbraucher(s)
………………………………………
………………………………………

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
………………………………………
— Datum ……………………
(*) Unzutreffendes streichen

10.    Aufrechnung, Zurückbehaltung, Abtretung
(1)    Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte des Kunden sind nur mit rechtskräftig festgestellten, unbestrittenen oder synallagmatischen Forderungen statthaft.
(2)    Die Abtretung von Rechten und Pflichten aus der mit ESCHENBACH bestehenden Geschäftsbeziehung vom Kunden an Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von ESCHENBACH.

11.    Schlussbestimmungen
(1)    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts (CISG).
(2)    Handelt es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland, ist für alle Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit dem Vertrag ausschließlicher Gerichtsstand 97631 Bad Königshofen. ESCHENBACH ist in diesen Fällen jedoch berechtigt, wahlweise am Sitz des Kunden zu klagen.
(3)    Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine wirksame Regelung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Entsprechendes gilt im Fall einer Vertragslücke.



Zuletzt angesehen